KUFA’S URBAN ART FESTIVAL

DJs / Skateboard / Graffiti / Stände / Workshops / Hip-Hop Battle / Ausstellungen / Barbecue
Ausstellung Workshop Sonstiges Musik / Street Art
SA 20.09.2014 / 14:00
Im Rahmen von: Kufa's Urban Art
In Zusammenarbeit mit: Art Square asbl, Institut Pierre Werner, l'École Polonaise du Luxembourg & Lycée Bel-Val
Preis: Eintritt frei
Avec le soutien de: Fonds Culturel National

TIMETABLE

2 pm  – 7 pm : Dj set: monk3y drunk - Courtyard tent
2 pm  – 8 pm :  Freeroom workshop - Trach
2 pm  – 8 pm :  Slackline workshop & demonstration  - Courtyard
2 pm  – 8 pm : Parkour workshop & demonstration - Courtyard
2 pm  – 10 pm : Skate workshop & demonstration - Courtyard
3 pm  – 6:30 pm : Freestyle crew workshops: capoeira, breakdance & freestyle soccer - Concert hall
4 pm  – 7 pm : Hip hop and breakdance battle - Courtyard tent
6 pm  – 9 pm : Free bbq - Courtyard
7 pm  – 7:15 pm : Dott Porka – performance - Courtyard tent
7:15 pm  – 8 pm :  Dj set: Yellows - Courtyard tent
8 pm  – 9 pm :  Dj set: Yohooo - Courtyard tent
9 pm  – 01 am :  Rocas stage – dj sets by don simon, Dj elwood & mr. rocas - Concert hall

all afternoon: wall interventions by the artists

Am Samstag, den 20. September organisiert die Kulturfabrik tagsüber und bis spät in die Nacht das einmalige «Kufa’s Urban Art Festival», eine Veranstaltung ganz im Zeichen des  Street Art!

Auf dem Programm: Skateboarding, Ausstellungen, Animationen, Stände, Vorstellungen, Graffiti, Workshops, Hip-Hop Battle, DJs und gratis Barbecue!

Das Fest stellt den Abschluss der groß angelegten Projekts «Kufa’s Urban Art» dar, bei dem während fünf Monaten Jugendliche aus Sekundarschulen im Süden Luxemburgs zusammen mit europäischen Künstlern daran gearbeitet haben, jeder auf seine unverwechselbare Art, die Mauern des ehemaligen Schlachthofes zu verschönern. Es handelte sich hierbei um ein Projekt, das sowohl künstlerische wie pädagogische und soziale  Aspekte beinhaltete.

Graffitis / street-art

Chekos’Art (Italien) & Ania K (Polen)
Sepe & Chazme 718 (Polen)
Eric Mangen (Luxemburg)
Yellows (Italien)
3 junge Graffiti-Künstler (Service Jeunesse de la Ville d’Esch)