WORTWERK UND ROTE ANANAS

Intergenerationell Schreibwerkstatt / Leseabend
Littérature
MAR. 12.06.2018 / 18:00
Langue: Deutsch
Caisse du soir: kostenlos

Freier Eintritt !

Literatur-Lesung

Gemeinsam an Texten schreiben bedeutet soviel wie: Zeit miteinander zu teilen, Gedanken austauschen, von- und übereinander lernen, gemeinsam das Was-wäre-wenn heraufbeschwören, und alles in Worte kleiden.  

Die Idee zu einer intergenerationellen Schreibwerkstatt ist 2016, durch die Zusammenarbeit der Kulturfabrik und des Lycée Bel-Val, im Rahmen des europäischen Projektes «La Culture au Service de la Réussite Scolaire» entstanden. 

Begleitet von Sandrine Hoeltgen und Jérôme Netgen schreiben Schüler der IPDM-Klassen (Initiation Professionnelle Divers Métiers) des Lycée Bel-Val und freiwillige Senioren gemeinsam an Texten. Anhand einer bestimmten Vorlage oder Anleitung lernen die Kursteilnehmer Geschichten entstehen zu lassen und sprachlich weiterzuentwickeln, wobei sich fiktive und autobiographische, literarische und dokumentarische Elemente vermischen. 

Bei der Interaktion zwischen Jung und Alt, die für beide Seiten gleichermaßen von Bedeutung ist, steht der wechselseitige Austausch klar im Vordergrund ... – frei nach dem Motto: «Gemeinsames Erleben und Schaffen verbindet!» 

In dieser Hinsicht ist es den Verantwortlichen ein Anliegen, auch weiterhin Möglichkeiten der Begegnung und des Austauschs zwischen den Generationen zu schaffen und zu fördern. 

Die diesjährige Ausgabe WortWerk und rote Ananas ist Teil des interdisziplinären Projektes «Mytochaotica reloaded». Die entstandenen Texte werden am Dienstag, dem 12. Juni, im Rahmen einer Lesung vorgestellt.