LAS CAMPANAS DEL OLVIDO

Compañía Alberto Sellés / // Prélude : Rafael Rodriguez, guitare
Tanz Musik / Flamenco
SA 13.05.2017 / 20:00 / DOORS 19:30
Im Rahmen von: la 12ème édition du FlamencoFestival Esch
Org.: Le Círculo Cultural Español Antonio Machado et le centre culturel Kulturfabrik
Vorverkauf: 25 € (+com fee) / 20 € (+com fee)
Abendkasse: 30 € / 25 €

PASS & PREISE

NEW : PASS (4 Spektakel in der Kulturfabrik) 

  • Kat. A > 85 € (+ Gebühren)  
  • Kat. B > 68 € (+ Gebühren)

Preise :

  • Kat. A Vorverkauf: 25 € (+ Gebühren) // Abendkasse: 30€
  • Kat. B Vorverkauf: 20 € (+ Gebühren) // Abendkasse: 25€

Alberto Sellés (1991, Cadiz) lernte Flamenco-Tanz mit Virginia und Veronica Velez. Noch sehr jung, trat er bei angesehenen Wettbewerben in Ubrique und Huelva als Sieger hervor. Im Jahr 2014 wurde er beim Festival in Jerez von der Fachpresse zur « künstlerischen Entdeckung » gekürt.
Auf den Spuren der großen Flamenco-Meister von Cadiz bietet Alberto Sellés mit Las Campanas del Olvido eine fulminante Hommage an seine Region. Das Spektakel fußt teilweise auf dem Repertoire von Aurelio de Cadiz, dessen Lieder und Verse von dem kraftvollen Schauspieler-Cantaor David Palomar neu interpretiert werden.
Neben dem vielversprechenden José Luis Pérez-Vera (Gesang) sind Anabel Rivera (Palmas) und Rafael Rodriguez (Gitarre) mit von der Partie.
Rafael Rodriguez bestreitet den Auftakt des Abends solo. Mit Raffinesse, Sensibilität und Präzision ist dieser Autodidakt ein treuer Begleiter so großer Namen wie Milagros Mengíbar, Belén Maya, Juan Ogalla, Farruco, Bernarda de Utrera und Israel Galván.

Tanz: Alberto Sellés, Gesang: David Palomar, José Luis Pérez-Vera
Gitarre: Rafael Rodriguez,  Palmas: Anabel Rivera