NOUVELLE VAGUE (FR)

Musik / Bossa Nova New Wave
MI 29.01.2020 / 20:00 / DOORS 19:30
Vorverkauf: 26€ (+ frais de prévente)
Abendkasse: 30€
Tickets:Ticket infos
Ermäßigung: Kulturpass

For the fans of: Pink Martini, Paris Combo, Hooverphonic…

Es war 2004, der Höhepunkt des French Touch, als das Pariser Kollektiv unter der Leitung von Marc Collin und Olivier Libaux ihr erstes Album veröffentlichte. Es enthüllte eine neue künstlerische Idee, die um die Welt gehen sollte: New Wave = Bossa Nova = Nouvelle Vague.

 

Der Bossa Nova im Stil der 50er und 60er Jahre, verträumt, getragen von jungen Frauen mit bezaubernden Vocals, erfindet und transformiert das Punk/New Wave Repertoire der 70er und 80er Jahre neu. Nouvelle Vague wurde alsbald zu einem globalen Phänomen. In nur wenigen Monaten hat Nouvelle Vague das Vorurteil der "Coverband" zerrissen und begeistert mit Unterstützung einiger der renommiertesten Labels (Peacefrog, Luaka Bop, Rough Trade, Pias) ein Publikum, das die Originalversionen zu vergessen scheint. Mit den Sängern Camille und Mélanie Pain kreierten Olivier Libaux und Marc Collin ihre erste Live-Show: eine minimalistische Show, mit nur zwei einzigartigen Stimmen, begleitet von einer Gitarre, ein paar Keyboards und Klangstimmungen.  Eine triumphale Tournee folgte.

 

2019: Fünf Studioalben und unzählige Konzerte auf der ganzen Welt später feiert Nouvelle Vague sein 15-jähriges Bestehen.  Um dieses Jubiläum zu feiern, tourte die Gruppe 2019 mit einer akustischen Tournee um den Globus und belebte dabei die ursprüngliche Show von 2004 wieder. In der jüngsten Live-Produktion von Nouvelle Vague, die im Juni 2018 in Großbritannien uraufgeführt wurde, findet die Band zu ihren Wurzeln zurück: eine Akustikgitarre, ein paar Keyboards, ein wenig Ambiente und zwei Sängerinnen (Mélanie Pain, Elodie Frégé oder Phoebe Killdeer), die die legendären Songs der Band interpretieren. Im Jahr 2019 erscheint auch der Dokumentarfilm "Nouvelle Vague by Nouvelle Vague", der dem außergewöhnlichen Epos der Gruppe gewidmet ist, sowie zwei unveröffentlichte Studioalben. 

 

Am 29. Januar nächsten Jahres werden sie 12 Jahre nach ihrem ersten Besuch wieder in Luxemburg spielen.  Verpassen Sie sie nicht!