Prévente

La Kulturfabrik possède son propre système de billetterie en ligne via son site internet. Pour tout achat, veuillez vous référer à la page du spectacle/concert qui vous intéresse dans l'agenda.
Actuellement, en raison des règlementations liées à la situation sanitaire, nous ne sommes pas en mesure de vendre des tickets auprès des points de vente physiques externes.


Pour toute question, n’hésitez pas à nous joindre par téléphone: +352 55 44 93-1 ou par email : ticket@kulturfabrik.lu
Permanence: du lundi au vendredi de 9h à 12h et 14h à 17h.

Réductions

RÉDUCTIONS EN PRÉVENTE

Kulturpass : ticket à 1.50€. Plus d'informations ici.
Réservations au préalable : +352 55 44 93-1 ou ticket@kulturfabrik.lu

Moins de 6 ans : gratuit (hors spectacle jeune public)
Enfants de 6 à 12 ans, demandeurs d'emploi et étudiants : réduction selon les manifestations (sur présentation d’un justificatif).

RÉDUCTIONS EN CAISSE DU SOIR

Sur présentation d'un justificatif.
Moins de 6 ans : gratuit
Enfants de 6 à 12 ans, demandeurs d'emploi et étudiants : réduction selon les manifestations
Détenteurs "Carte Culture Jeunes": réduction de 6€.

Tarifs de groupe

La Kulturfabrik propose des tarifs de groupe pour certaines de ces manifestations. Renseignements au +352 55 44 93-27 ou mateusz@kulturfabrik.lu.

Musique / Hip hop

Zugezogen Maskulin

10 Jahre Abfuck Tour

jeu. 11.11.21 — 20h00
Portes 19h30
Zugezogen Maskulin

Vorverkauf : 18€ (+VVK-Gebühr) 

Das ursprünglich für den 30. April geplante Konzert von Zugezogen Maskulin wird auf den 11. November 2021 verschoben.
Die Tickets bleiben für das neue Datum gültig.
Danke für Ihr Verständnis.

2010 ist ein schräges Jahr, neues Jahrzehnt, neue Superlative, die wahrscheinlich so nicht mehr zu überbieten sind: Die Schweinegrippe besorgt die Menschen, ein Vulkan sorgt dafür, dass in manchen Teilen Europas kein Flugzeug startet und ein SPD-Politiker sorgt mit seinem Buch für einen, vorher undenkbaren, Rechtsruck – wenigstens hat man schon länger nicht mehr von den Dönermorden gehört.

Im selben Jahr verlassen Zwei junge Männer ein ehemaliges Reichsbahn-Gebäude, in dem sich nach der Wende Musikstudios eingenistet haben; ihre erste gemeinsame Platte ist fertig geworden. Der Titel, eine Mischung aus Selbstbewusstsein und Provinz-Komplex. Aber er verfängt gut, mal gucken, was man noch damit anfängt, mit diesem schrägen Namen, mit ZUGEZOGEN MASKULIN.

Was die beiden nicht wissen können, aber ahnen: Dieses schräge Jahrzehnt wird noch schriller und seltsamer, mit Verwerfungen, an die man sich im Sommer des Jahres 2020 gewöhnt hat, die bei Bandgründung noch unvorstellbar sind: es werden 10 JAHRE ABFUCK.

Und so ist 10 JAHRE ABFUCK Rückschau und Aufbruch zugleich: In einen eleganten und hypermodernen Sound eingepackt, schreiben GRIM104 und TESTO über längst verblasste Anfänge, wühlen im Morast zwischen der Kindheit und ersten Gehversuchen auf Bühnen, Beziehungen und Selbstbehauptungen. Und blicken gleichzeitig in eine Zukunft, die alles sein kann: Hamsterrad oder Emanzipation, strahlende Zukunft oder, hoffen wir es nicht, 10 JAHRE ABFUCK.